7.Spieltag KK - 29.10.2016

von Knut Häntzschel (Kommentare: 0)

SpG Neustadt/Sebnitz – SC Einheit Bahratal-Berggießhübel 5:0 (3:0)

B-Junioren Saison 2016/17 7.Spieltag KK - 29.10.2016

SpG Neustadt/Sebnitz – SC Einheit Bahratal-Berggießhübel 5:0 (3:0)

Tore: Max Maetze , Kurt Häntzschel, Paul Schiemann, Cedric Baum, Talab Al --Abdullah 

Mit der 2. Mannschaft aus Bahratal kommt eine Unbekannte ins Waldstadion. Vor dem Anpfiff gibt’s ein wenig Passgeplänkel, was das in der KK soll weiß ich auch nicht. Mit dem Anstoß ist aber diesmal alles vergessen. Die Jungs konzentrieren sich auf das Spiel und starten mit guten Kombinationen in Richtung Gegnertor. Die erste schließt Talab dann zum 1:0 nach 5 Minuten ins Netz. Deutlich weniger egoistisch und auch deshalb besser ins Spiel eingebunden läuft es für ihn besser als in den letzten Spielen. In der 13. Minute nutzt Paul eine seiner vielen Möglichkeiten zum 2:0. Es läuft und wir spielen richtig guten Fußball, der Gegner spielt mit bzw. kommt kaum an den Ball. Nach einer halben Stunde muss Hans raus, nach einem Tritt auf den Fuß kann er nicht weiterspielen. Cedric kommt. Der brauch erst einmal ein paar Minuten um sich auf der ungewohnten Position zurechtzufinden. So ist etwas Sand im Getriebe. Zur Halbzeit schießt Maetzi dann sein Tor zum 3:0. Halbzeitfazit, bei uns läuft´s, der Gegner sollte sich mal überlegen, dass es beim Fußball auch einen Fairplaygedanken gibt, statt zu viel in unseren Pässen zu schmökern. Mal fragen hätte gereicht, wir spielen mit 5 C-Jugendlichen, der Rest ist junger Jahrgang B und alle sind spielberechtigt. Die Jungs lassen sich heute aber nicht von ihrer Linie abbringen, und spielen nach der Pause weiter nach vorn. Kurt kommt für den verletzten Fabian und macht in der 60. endlich das 4:0, Cedric legt 2 Minuten später zum 5:0 nach – ein toller Sololauf aus der Abwehr heraus. Den Rest der Zeit vergeben wir Chancen ohne Ende – Hacke, Ball, Latte und so weiter, hier fehlt es an Konsequenz, aber der Spaß kommt dafür nicht zu kurz. Noch 2 Wechsel, Adi und Olli kommen, leider kann Erik nicht mehr eingewechselt werden – Schade. Der Gegner ist auch noch da, fällt aber nur durch ein paar panische Fernschüsse auf, das war`s. 

Achso, das Wetter war Klasse (.. für die Jahreszeit) und wenn die Sonne nicht strahlt , strahlen wenigstens die Jungs. 

kh 

Bill Shankly Einige Leute halten Fußball für einen Kampf um Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere Ihnen, dass es viel ernster ist!

Zurück

Einen Kommentar schreiben