F-Jugend BSV 68 Sebnitz – SV Blau-Gelb Stolpen

von Michael Breuer (Kommentare: 0)

Durch ein frühes Wintergastspiel stand die Begegnung zunächst unter keinem guten Stern, denn am Freitag den 11.11.2016 hatte es bei uns geschneit und sorgte für eine geschlossene Schneedecke. Erst am Samstag Früh wurde beschlossen das Spiel doch auszutragen und nicht abzusagen. Trotz der erschwerten Bedingungen entwickelte sich eine überraschend flotte Partie, in der beide Mannschaften sich in den ersten 10 Minuten erst an die Bedingungen ran tasten mussten. Die Gäste aus Stolpen fanden nicht die rechte Einstellung zu Platzverhältnissen und Gegner und liefen sich zumeist an unserer sehr gut funktionierenden Abwehr - mit Kimi, Leon und Maxl in Zusammenspiel mit unserem Torwart Felix - fest. Sicherlich machte der Untergrund einige gut gemeinte Aktionen zunichte, doch nicht alle Fehler auf beiden Seiten waren darauf zurückzuführen. Insbesondere im Zweikampfverhalten im Mittelfeld hatte der Gegner seine Probleme an Nico oder Valentin mit Unterstützung unserer Abwehr vorbei zu kommen. Die beste Chance der Gäste wehrte Kimi in allerletzter Sekunde ab. Mitte der ersten Halbzeit nutze Rudi eine gute Möglichkeit, um uns mit 1:0 in Führung zu bringen. Immer öfter spielte Maxim körperlich stärkere Spieler aus Stolpen auf der linken Seite technisch geschickt aus und versuche die in der Mitte stehenden Angreifer Rudi oder Valentin mit guten Pässen zu erreichen. Diese Aufgabe übernahm etwas später Ole. Dank guter Vorbereitungen und toller Spielezüge konnten wir so auf 2:0 durch Valentin und 3:0 durch Rudi erhöhen. So ging es in die Halbzeitpause und zu einem Becher Tee.

Die zweiten 20 Minuten starteten wir mit den besseren Chancen, welche wir anfangs nicht nutzen konnten. Maxim auf der linken Seite ließ den Gäste Trainer zu manch einer Äußerung hinreißen “Lasst Euch doch nicht von so einem Kleinen ausspielen!“.  Durch einen Hattrick von Nico erhöhten wir auf 4:0, 5:0 und dann zum 6:0. Um auch die Jungs mal auf unterschiedlichen Positionen auszuprobieren, spielte Ole ab Mitte der 2. Halbzeit mit Kimi oder Leon in der Abwehr und Maxl mit Rudi im Sturm. Kurz vor Schluss nutzten die Gäste ihre beste Möglichkeit um den Ehrentreffer zu erzielen. Das sehr faire Spiel endete 6:1.

Sehr schön zu beobachten ist die Entwicklung der jungen Spieler im Laufe der Saison. Wir haben Kampfgeist, tollen Einsatz aller unserer Spieler und gute Kombinationen gesehen. Herzlichen Dank auch an alle Eltern und Großeltern, die die Mannschaft toll unterstützt haben.    

 

Der BSV 68 Sebnitz spielte mit: Rudolf Riegert, Maxim Döring, Valentin Biesold, Maximilian Rösler, Kimi Richter, Leon Kayser, Felix Krause, Ole Stranz und Nico Breuer

Zurück

Einen Kommentar schreiben